SV Harkenbleck Badminton
Dein Badmintonverein in der Region Hannover

Erneut erfolgreiches Wochenende für die Badmintonsparte!


Fast an jedem Wochenende ist ordentlich Betrieb in unserer Sparte – so auch am 21. + 22.10. Beginnen wir mit unseren Jüngsten:

Ihren ersten Saisonauftritt als Mannschaft hatten Meike Kruse, Felix Schütt, Simon Jende und Nils Möller in der Kreisvorrunde U13 Nord. Nachdem das 1. Spiel gegen den TSV Bemerode 6:0 kampflos an unser Team ging, wartete mit der Mannschaft des Altwarmbüchener BC I der erwartet starke Gegner. Die Partie endete 3:3 unentschieden und nachdem im 3. Spiel des Tages Altwarmbüchen II mit 6:0 bezwungen werden konnte, war klar, dass sich unsere Youngster für die Kreisendrunde qualifiziert hatten. Super !

In Pennigsehl musste unsere U15 – Mannschaft mit Cara Möller, Danja Möller, Tobias Sauer, Hubertus Birkmann und Robert Jende gegen den MTV Nienburg I und die SG Pennigsehl/Liebenau ran. Beide Spiele gingen mit 0:6 und 2:4 zwar verloren, aber es war klar, dass diese Saison sehr schwer werden würde – zudem konnten wir bei einigen unserer Talente gegenüber dem 1. Spieltag durchaus Fortschritte erkennen. Weiter so !

Bei den Erwachsenen waren die 5. + 6. Mannschaft in der 1. Kreisklasse, die 4. in der Kreisliga und die 1. in der Niedersachsen/Bremen – Liga gefordert.

Unsere „Sechste“ konnte beim 4:4 Unentschieden gegen den TC Bissendorf II den ersten Saisonpunkt einfahren. Nach dem „Zwangsaufstieg“ aus der 2. Kreisklasse durch eine Neuaufteilung der Kreisklassenstaffeln stand von vornherein fest, dass es nicht leicht werden würde, in der höheren Klasse zu bestehen. Aber: ein Anfang ist gemacht !

Die „Fünfte“ trat als Tabellenführer zunächst gegen FC Schwalbe Hannover IV an und gestaltete die Partie mit einem 5:3 siegreich. Danach kam es zum Aufeinandertreffen mit dem stärksten Mitfavoriten auf den Staffelsieg, den SC Langenhagen II. Einige der durchaus knappen Spiele gingen leider an den Gegner, so dass ein 2:6 am Ende zu Buche stand. Dennoch bleibt es mit nunmehr 1 Punkt Vorsprung vor Langenhagen bei der Tabellenführung !


4te

Auch für die „Vierte“ geht es in dieser Saison darum, im Aufstiegsrennen ein Wörtchen mitzureden. Der Kreisliga - Auswärtsspieltag in Ronnenberg begann mit einem 5:3 – Sieg gegen den SSV Langenhagen III. Im Anschluss stand das Spitzenduell mit der bis dahin ebenfalls verlustpunktfreien SG Ronnenberg I an. Und dies lief besser als erwartet: nur das 2. Herrendoppel und das Dameneinzel gingen verloren – 6:2 der Endstand. Spitzenreiter !


Der „Ersten“ stand eine lange Anfahrt nach Buxtehude und zwei harte Begegnungen gegen die SG Buxtehude/Immenbeck und die SG Maschen/Lüneburg bevor. Das Ziel war durchaus, eine weiße Weste in dieser bisher äußerst erfolgreichen Saison zu behalten, aber es war auch klar, dass alle ihr volles Leistungsvermögen abrufen mussten, um dies zu erreichen, da die Liga stark und ausgeglichen besetzt ist. Da weder Lisa Szalai, Barbara Szafranski noch Leonie Schindler zur Verfügung standen, sprangen Marie Bullwinkel, Laura Winkelhake und Lara Schindler ein, machten ihre Sache hervorragend und halfen mit, beide Gegner knapp mit jeweils 5:3 zu bezwingen – danke für diesen Teamgeist !

 Mit nunmehr 16:0 Punkten führt die „Erste“ weiterhin die Tabelle an; 1 Punkt vor dem SV Veldhausen, gegen den das letzte Hinrundenspiel am 26.11. in Veldhausen ansteht. Wird schwer … aber der bisherige Saisonverlauf macht Mut !


Last but not least: eine überragende Leistung von Leonie Schindler auf der 1. Deutschen Rangliste des Jahres in Mülheim/Ruhr: im Mädchendoppel U15 gelang ihr zusammen mit Florentine Schöffski (SG Pennigsehl/Liebenau) gegen die Top-gesetzte Paarung Thuc Phuong Nguyen/Tabea Tirschmann im Finale ein nicht zu erwartender Dreisatzsieg ! Im Einzel konnte Leonie mit Setzplatz 4 erst im Halbfinale durch die spätere Siegerin Thuc gestoppt werden; das anschließende Spiel um Platz 3 wiederum entschied Leonie gegen die an 2 gesetzte Ramona Zimmermann für sich. Einfach Klasse !