SV Harkenbleck Badminton
Dein Badmintonverein in der Region Hannover

Wieder ein Wochenende voller Highlights ! 

Auf der 2. Deutschen Rangliste U15/U17 in Wesel trat Leonie Schindler mit Florentine Schöffski (SG Pennigsehl/Liebenau) im Mädchendoppel U17 an. Zur Erinnerung: auf der 1. Rangliste hatten die Beiden in U15 den Turniersieg errungen; dieses Mal also starteten sie zur Belohnung als nicht gesetztes Doppel eine Altersklasse höher. Das Auftaktlos hatte es in sich: es ging gleich gegen die an „1“ gesetzte Paarung Bittner/Molodet … Offensichtlich beflügelte dies Leo und Flo, denn nicht nur dieses Spiel, sondern auch die beiden nächsten Runden gingen in jeweils 2 Sätzen an das niedersächsische Team. Im Finale dann unterlagen sie zwar, belegten aber einen nicht zu erwartenden 2. Platz und zeigten damit, dass sie ganz eindeutig zu den stärksten Nachwuchsdoppeln in Deutschland zählen !


Auch Leonie Sauer startete am Wochenende auf einem Wettbewerb, bei dem sich die Spitzenklasse in Deutschland versammelte: in Hamburg fand der „FZ FORZA U11 Future Cup 2017“ statt. Leonie startete im Mädcheneinzel und überraschte bereits in der Gruppenphase mit einem Sieg über alle ihre Gegnerinnen, u.a. gegen die an „4“ Gesetzte. Auch im Hauptfeld konnte Leonie überzeugen: sie erreichte das Halbfinale, unterlag dort zwar, aber belegte in der Endabrechnung einen supertollen 3. Platz auf diesem hochkarätig besetzten Turnier !


Weiter geht’s ebenfalls mit unseren jüngeren Talenten: in der Kreisklasse U13 feierten mehrere unserer Youngster ihre Punktspielpremiere. Janine Wiesner, Marie Thesing sowie Lukas Thesing trafen in Arnum auf die Mannschaften des TuS Wunstorf, des Altwarmbüchener BC und der SG Neustadt/Seelze. Als bereits wettkampferfahrenere Spieler  komplettierten Christian Brezina und Hermann Fösten unser Team. Mit viel Spaß, Engagement und Teamgeist gelang ein sehr guter Einstand: gegen Wunstorf und Altwarmbüchen sprang jeweils ein Unentschieden heraus; nur gegen die körperlich deutlich überlegene SG Neustadt/Seelze musste eine klare Niederlage hingenommen werden (was aber der guten Laune keinen Abbruch tat). Der Dank für einen schönen Wettkampfvormittag in Arnum geht auch an die vielen Eltern, die bei der Ausrichtung des Spieltages halfen und anfeuerten !


Auch für unsere Erwachsenenmannschaften auf Kreisebene war der Spieltag überwiegend durchaus erfreulich.

Die 6. Mannschaft hatte es in der 1. Kreisklasse erneut schwer – gegen den TSV Limmer II ging die Partie 1:7 verloren und gegen den TSV Barsinghausen reichte es leider nur zu zwei gewonnenen Spielen. Damit behält die Mannschaft die rote Laterne und hofft, dass es in der Rückrunde vielleicht etwas besser läuft.

Für die 5. Mannschaft ging es darum, die knappe Tabellenführung zu behaupten, um auch weiterhin ein Wörtchen um den Aufstieg in die Kreisliga mitreden zu können. Dies gelang mit Siegen gegen den TTC Springe (5:3) und die SG Neustadt/Seelze II (6:1 – das Damendoppel fand nicht statt, da beide Teams mit nur einer Dame antraten). Das Team bleibt somit auf Aufstiegskurs !

Auch die 4. Mannschaft wollte ihre gute Ausgangsposition im Rennen um den Aufstieg in die Bezirksklasse festigen. Dieser Aufgabe erfüllte das Team mit jeweils klaren 6:2 – Siegen gegen Hannover 96 V und TuS Wettbergen II. Herzlichen Glückwunsch – auch hier sieht es gut aus !